Newsletter Dezember 2018

Liebe Devotees und Freunde von Radha Madana Mohan

Bitte akzeptiert unsere besten Wünsche, alle Ehre sei Srila Prabhupada.

Ein kleiner Einblick in unsere Pilgerreise

Madana Mohan Mandir in Vrindavan Dhama

Nachdem meine Frau und ich fünf Wochen in Sri Vrindavana Dhama verbracht haben, sind wir überaus glücklich wieder zurück im Dienst von Sri Sri Radha Madana Mohan und Ihren Devotees zu sein. Solch eine Pilgerreise gab uns viel Kraft und Inspiration unseren Dienst mit Begeisterung weiterzuführen. Wir wurden uns der Wichtigkeit unsere Batterien aufzuladen bewusst, den täglichen Dienst beiseite zu lassen und sich Zeit zu nehmen nach innen zu gehen.
Vier Wochen verbrachten wir in der Nähe von Giriraja Govardhan und unsere einzige Beschäftigung war das Chanten der Heiligen Namen, das Lesen Heiliger Bücher und Krishna’s geliebten Kühe zu streicheln.
Ja, es war eine Zeit, um tief nach Innen zu gehen, unsere persönliche Beziehung zu Radha und Krishna neu einzuordnen und mehr zu lernen, wie wir für Führung und Stärkung in unserem Dienst beten können.
Wir wünschen allen auch diese wertvolle Zeit für Erfrischung und Zentrierung unseres Selbst zu finden, um die nächsten Schritte in unserem spirituellen Dienst zu machen. Es ist vielleicht für viele nicht einfach für vier Wochen Urlaub zu nehmen oder in den Heiligen Dhama zu reisen, aber an den Ekadashi-Tagen bekommen alle besonderen Segnungen!

Govardhan Puja

Die Feierlichkeiten in Goloka Dhama waren sehr familiär und wir haben viel Unterstützung von allen Mitgliedern unserer Gemeinschaft erhalten. Jivanath, Citra Malini und viele Kinder haben eine unglaublich schöne Nachbildung von Giriraja Govardhan gebaut.

Damodara Priya hat die Badezeremonie organisiert und hat viele andere Devotees beteiligt, bei dem Bad von Giriraja zu helfen. Zwei wunderschöne junge Manjaris dienten Giriraja indem sie halfen, die über seinen Kopf gegossenen Säfte in den goldenen Caranamritatopf zu leiten.
Gleichzeitig sangen Ilia und Suniti schöne Bhajans. Andere Nektardevotees waren im Stillen unabkömmlich beim Kochen leckerer Speissen zur Freude von Giri Govardhan.
Am eindrucksvollsten war die Schönheit der Zusammenarbeit zwischen allen Devotees. Dies ist mit Sicherheit am erfreulichsten für den Herrn. Unsere alleinige Verehrung ist sicherlich gewertschätzt, aber Radha Madana Mohan’s Freude steigert sich um ein Vielfaches, wenn wir zusammenkommen und uns gegenseitig im hingebungsvollen Dienst helfen.
Ein grosses Dankeschön an die gesamte Gemeinschaft für dieses bewegende Beispiel für liebevollen Dienst.

Sadhu sanga

H.H. Bhakti Prabhava Swami

Ende November hatten wir das Glück zwei erhabene Seelen in Goloka Dhama zu Besuch zu haben. H.H. Bhakti Prabhava Swami gab ein kurzes aber komprimiertes Seminar über den Aufbau einer starken spirituellen Gemeinschaft, in welchem er die Wichtigkeit Vaishnava Aparadha, insbesondere das ständige Fehlersuchen zu stoppen, die Verse 1-2-3 des Nektar der Unterweisung  sorgsam zu befolgen, und abschliessend eine klare Vorstellung davon zu haben, wie wir aktiv in der Predigermission von Srila Prabhupada engagiert sein können betonte.

Die andere grosse Seele war Vishvavasu Prabhu, der eine glühende Sonntagsfestvorlesung über die Herrlichkeit der Vaishnavas hielt. Er betonte sehr schön, dass die Vaishnavas der Gegenstand unserer Verehrung sein sollten. Er erklärte, dass H.H. Radhanatha Swami den Radha Gopinath Tempel in Bombay mit der Vision die Devotees – mehr noch als Radha und Krishna –  im Zentrum zu haben, ins Leben gerufen hatte. Zu dieser Zeit waren viele Devotees nicht so begeistert über diese anscheinend neue Idee, aber später wurde dieser Tempel so extrem erfolgreich, dass er ein grosses Vorbild für alle anderen Tempel wurde. Vishvavasu Prabhu gab viele Referenzen aus den Shastras, welche angeben, dass der Dienst an den Devotees die höchste Form der Verehrung darstellt.

Die nächsten Veranstaltungen

Wir möchten Euch herzlich einladen, den Jahreswechsel mit uns bei der sehr inspirierenden Sanga Mela zu feiern (28. Dezember bis 1. Januar).

In Dankbarkeit für Eure Unterstützung und mit guten Wünschen,

im Namen von Sri Sri Radha Madana Mohan und Ihren wundervollen Devotees

Euer Diener Gaurahari dasa
***************************

Dear devotees and friends of Radha Madana Mohan

Please accept our best wishes, all glories to Srila Prabhupada.

Little sharing from our pilgrimage

After spending 5 weeks in Sri Vrindavana Dhama, my wife and I are extremely happy to be back in our service of Sri Sri Radha Madana Mohan and their devotees. This pilgrimage has given us a lot of strength and inspiration to continue our service with enthusiasm. We have realised the importance of re-charging our batteries, leaving aside our usual service and having time for reaching inwards. Four of these weeks were spent close to Giriraja Govardhan and our only occupation consisted of chanting the Holy Names, reading Holy Books and patting Krsna’s loving cows. Yes, it was a time of a deep inward journey, re-evaluating our personal relationship with Radha and Krsna, and learning more about praying for guidance and empowerment in our service. We wish that everyone were able to also find precious time to refresh and re-align themselves in order to take further steps into their devotional service. It might not be easy for many to get a 4 week vacation or to go to the Holy Dhama but there are special blessings given to all during the Ekadashi days!

Govardhan Puja

The celebration in Goloka Dhama was very familiar and we received a lot support from all members in our community. Jivanath, Citra Malini and many children built an amazingly beautiful replica of Giriraja Govardhan. Damodara Priya organised the abhisheka and engaged many other devotees to assist in the bathing of Giriraja. Two beautiful young manjaris served Giriraja by helping to pour the juice over his head so that it fell smoothly and directly into the Caranamrita gold pot. At the same time, Ilia and Suniti were singing beautiful bhajans. Other nectarean devotees were secretly engaged in cooking delicious preparations for the pleasure of Giri Govardhan. What was really striking was the beauty of the collaboration amongst all the devotees. This is surely the most pleasing to the Lord. Our single worship is certainly appreciated but Radha Madana Mohan’s pleasure increases so much more when we come together and assist each other in devotional service. A big thank you to the entire community for this moving example of loving service.

Sadhu sanga

At the end of November we had the honour of having two exalted souls visit Goloka Dhama.

They were H.H. Bhakti Prabhava Swami and Vishvavasu Prabhu.

HG Vishvavasu Prabhu

H.H. Bhakti Prabhava Swami gave a short but condensed seminar on building a strong spiritual community in which he underlined the need for stopping Vaisnava aparadha and especially fault finding; following carefully the Nectar of Instruction verses 1-2-3 and finally gave a clear vision as to how to be actively engaged in the preaching mission of Srila Prabhupada. The other great soul, Vishvavasu Prabhu, gave a thundering Sunday feast lecture about the glories of Vaisnavas. He beautifully stressed that Vaisnavas should be the object of our worship. He explained that H.H. Radhanatha Swami started the temple Radha Gopinath (in Bombay) with the vision of having the devotees in the centre (more than having Radha and Krsna in the centre). At that time, many devotees were not too happy about this seemingly new idea but later on, this temple began to have such a great success that it became a powerful example for all other temples. Vishvavasu Prabhu gave many sastric references which have declared the service of devotees as being the highest form of worship.  

Upcoming events

We would like to affectionately welcome you to celebrate with us the passing of the new year with a the very inspiring Sanga Mela festival (28th December to 1st January). For more information, please go to:

http://www.goloka-dhama.de/radha-krishna-bhakti-yoga/sangamela-2018/

With gratitude for all your support and best wishes .

On behalf of Sri Sri Radha Madana Mohan and their wonderful devotees.

Your servant,

Gaurahari dasa