Nityananda

Newsletter Februar 2017

  • For English please scroll down

Liebe Devotees und liebe Freunde von Sri-Sri-Radha-Madana-Mohan

Da wir sehr nahe an Lord Nityanandas Erscheinungstag (08.02.) und der Vyasa-Puja-Feier von H.H. Sacinandana Swami (09.02.) sind, müssen wir diesmal den Newsletter entschprechend kurz halten. Bereits 166 Gäste & Devotees haben sich für dieses Fest registriert, zusammen mit unserer Gemeinde und den Tempel-Bewohnern wird es eine wunderbare Gelegenheit sein, in grosser Ekstase zu feiern!

Radha-Madana-Mohan´s Barmherzigkeit ist da für alle Devotees

Gleich nach dem Sanga-Mela-Fest hörten wir, dass einer unserer Gäste ein Problem mit seinem Flugticket hat  und uns bat, eine Woche länger bleiben zu können. Es handelte sich um H.G. Bhuta Bhavana Prabhu. Er war unter unseren Devotees noch nicht sehr bekannt. Als Dienst während dieser Woche wurde er gebeten, die Morgen-Vorlesungen zu geben. Er gestaltete sie in der Form eines kleinen Seminars mit dem Titel „Beziehungen“.

Bhuta Bhavana Prabhu ist ein wunderbarer Schüler von H.H. Bhakti Thirta Swami. Er ist ein erstaunliches Beispiel von Tiefe im Krishna Bewusstsein und er ist beispielhaft situiert im Leben. Seine Vorträge sind sehr belebend, reich an Wissen und äusserst tief. Als er die grosse Anzahl unserer unverheirateten Devotees sah, präsentierte er sehr nachdrücklich Srila Prabhupadas Anweisungen bezüglich dem Eheleben. Er erwähnte dabei wiederholt, dass der gegebene Vorgang definitiv perfekt ist und uns zu vollem Erfolg führen wird, vorausgesetzt, dass wir allen Aspekten korrekt folgen.

Bald erkannten die Devotees die versteckte Segnung von ihren geliebten Radha-Madana-Mohan darin und begannen, eine Woche lang die Gelegenheit zur Gemeinschaft mit Prabhuji vollkommen war zu nehmen, indem sie ihn um darshans und um persönlichen Rat baten.

Dieser unerwartete Besuch brachte der gesamten Gemeinde viel Kraft und Ausrichtung und wir konnten deutlich die Hand unseres geliebten Herrn sehen, der Seinen ernsthaften Devotees Seine Barmherzigkeit gibt. 

Nityananda’s Inspiration

Lord Nityananda’s Murti at Sootika Mandir in Eka Chakra

Lord Nityananda’s Murti at Sootika Mandir in Eka Chakra

Da wir in den Vorbereitungen zum glücksverheissenden Erscheinungstag von Lord Nityananda sind, möchten wir gerne eine Inspiration bezüglich Seiner erstaunlichen Persönlichkeit in diesem Newsletter erwähnen. Dies wurde von Srila Prabhupada zu einem seiner Schüler geschrieben:

“Was Deine Fragen betrifft: Nityananda ist das Guru-Prinzip. Das bedeutet, dass Gurudeva die Inkarnation von Nityananda ist. Jeder, der ernsthaft den Anweisungen des Gurus folgt, folgt Lord Nityananda. Der Preis, den jemand zu bezahlen hat, wenn er Krishna bewusst werden möchte, ist, dass er sich den Anweisungen des Spirituellen Meisters unterordnen muss, mahat-seva. Wenn der spirituelle Meister erfreut ist mit dem Schüler, dann werden die Segnungen da sein. Das ist der beste Weg, Krishna bewusst zu werden, und Krishna ist nicht verschieden von Nityananda. Du kannst zu Nityananda beten, dass Er Dir helfen möge, zum Dienst Deines Gurus hingegeben zu werden. Krishna Bewusstsein kann nicht künstlich erlangt werden. Wir müssen uns Nityananda Prabhu durch unseren spirituellen Meister nähern. (Brief, 24. Oktober 1976)

Vaisnava Mahima 

Bala Govinda & his family

Bala Govinda & his family

In diesem Monat möchten wir Bala Govinda und seine Familie glorifizieren. Sie leben nun seit ca. einem Jahr in Goloka Dhama. Bala Govinda hilft der Gemeinde auf unterschiedliche Weise, durch praktischen Dienst, wie Kochen für die Deities, anleiten von wunderbaren kirtans und sprechen von Hari Katha. Seine Frau gibt ein gutes Beispiel, wie zwei Kinder im Krishna-Bewusstsein erzogen werden. Eines der beiden Kinder, Candrika Tulsi, wurde sogar gegen Ende des letzten Jahres in Goloka Dhama geboren. Die ganze Familie bringt eine sehr schöne Stimmung in die Gemeinde Goloka Dhamas und wir freuen uns darüber, unseren Dienst zu Radha-Madana-Mohan mit ihnen zu teilen.

Wir hoffen, dass wir Eure gute Gemeinschaft haben dürfen während dem kommenden Festival, Nityananda Trayodashi (6.2-9.2.). Wir senden Euch allen unsere besten Wünsche und Dankbarkeit für Eure Unterstützung.

Euer Diener Gaurahari dasa

——————————————————————–

Dear devotees and dear friends of Sri Sri Radha Madana Mohan

As we are coming very close to the Appearance Day of Nityananda Prabhu and the Vyasa Puja festival of H.H. Sacinandana Swami we will need to keep this newsletter a bit simpler than usual. We have already 166 registration plus our congregation and the temple devotees; that will be a wonderful opportunity to celebrate in great ecstasy!

Radha Madana Mohan’s mercy to all their devotees

Right after the Sanga Mela festival, we heard that one of our guests had a problem with his flight ticket and asked to stay a week longer. It was H.G. Bhuta Bhavana Prabhu. Not many devotees of our community knew him from before and he was requested to give morning lectures in a seminar format on the topic of relationship. Bhuta Bhavana Prabhu is a wonderful disciple of H.H. Bhakti Thirta Swami. He is an amazing example of depth in Krsna consciousness and is exemplarily situated in life. He speeches were lively, condensed and extremely deep. While seeing the great number of our unmarried devotees, he underlined strongly all the advice given by Srila Prabhupada about married life. He kept on repeating that the process given is surely perfect and that it will bring us to full success provided we follow all aspects of it properly.

Soon the devotees understood the blessings in disguise of their beloved Radha Madana Mohan and took full advantage of this one week association with Prabhuji, asking for private darshans and further guidance in marital areas of life.

This unexpected visit brought a lot of strength and direction to the entire community and we could really see the hand of our Lord giving his mercy to his sincere devotees.

His lectures can be found at the following link:

https://www.dropbox.com/sh/8fcvgns0e3we5bk/AADksr27NTky5g9AFAMePtjua?dl=0

Nityananda’s inspiration

Nityananda Radha-Kishna-Tempel

Sri Nityananda Prabhu

As we prepare for the very auspicious appearance of Lord Nityananda, we would like to add one inspiration of his amazing personality in our newsletter.  This was written by Srila Prabhupada to one of his disciple:

So far your questions are concerned: Nityananda is the principle of guru. So, gurudeva is the incarnation of Nityananda. Anyone strictly following the instruction of guru is following Nityananda. The price one has to pay if he wants to become Krishna conscious is that he must dedicate himself to following the order of the spiritual master, mahat-sevä. If the spiritual master is pleased with the disciple then the blessings of guru will be there. That is the best way to become Krishna conscious, and Krishna is non-different from Nityananda. You may pray to Lord Nityananda to help you become dedicated in the service of your guru. Krishna consciousness cannot be achieved artificially. You should approach Nityananda Prabhu through your spiritual master. (Letter, 24 October 1976.)

Vaisnava Mahima

This month we would like to glorify Bala Govinda and his family. They have been living in Goloka Dhama for around one year. Bala Govinda has been helping the community in many various ways, from practical service to cooking for the deities, leading wonderful Kirtans and speaking Hari Katha to the devotees. His wife is setting a wonderful example of raising two kids in Krsna consciousness. One of them Candrika Tulsi was even born in Goloka Dhama at the end of last year. This whole family is bringing a wonderful spirit into the community of Goloka Dhama and we are very happy to share our devotional services to Sri Sri Radha Madana Mohan with them.

Hoping to have your good association for the forthcoming great festival, Nityananda Trayodashi from 6th to 9th February, we send our best wishes and gratitude for your support.

Your servant

Gaurahari dasa