Newsletter März 2015

  • For English scroll down-

Liebe Devotees und Freunde von Sri Sri Radha Madana Mohana

Mit Freude überbringen wir Euch unsere besten Grüße und Wünsche. Alle Ehre sei Seiner göttlichen Gnade AC Bhaktivedanta Swami Prabhupada.

Vaisnava Mahima

Anadi

Anandi Radha devi dasi

In diesem Newsletter wollen wir zunächst zwei Devotees glorifizieren, die kürzlich die heilige Diksa-Mantra-Einweihung erhalten haben.

Anadi Radha dd: Seit über einem halben Jahr lebt sie in Goloka Dhama. Sie wuchs seit ihrer frühen Jugend im Krishna- Bewusststein auf. Ihre Anziehung zum Dienst zu Sri Krishna in seiner Arca-Vigraha-Form (Deity), war immer in ihrem Herzen lebendig. Nun kann sie ausführlich lernen, wie man dem Herrn direkt dient. H.H.Radha Govinda Maharaja erklärt, dass wir lernen sollten, dem Herrn mit eigenen Händen zu dienen. Das können wir durch das Reinigen des Tempels des Herrn oder andere kleine Dienste; durch das Darbringen der Früchte unserer Arbeit oder durch direkten Dienst zum Herrn mit unseren eigenen Händen. Dem Herrn persönlich zu dienen ist eine wunderbare Möglichkeit, eine innige Beziehung zu Radha und Krishna zu entwickeln. Anadi Radha ist auch eine sehr begabte Violinistin und bereitet dem göttlichen Paar Freude, indem sie die Bhajans begleitet.

Analaksita dd: Sie ist ebenfalls sehr glücklich darüber, auf den Altar zu gehen und dem Herrn direkt dienen zu können. Sie spürt die vollkommen spirituelle Atmosphäre, die dort den Herrn umgibt.  Analaksita dient den Deities ebenfalls mit einer sehr wichtigen Aufgabe; sie kümmert sich um die Finanzen. Durch ihr ausgezeichnetes Management in diesem Bereich bessert sich die finanzielle Situation des Tempels weiterhin. Eure großzügigen Spenden sind für uns jedoch die größte Hilfe, um weiter unseren Dienst ausüben zu können. Analaksita ist sehr dynamisch und verantwortungsvoll. Ihr Dienst ist ausgesprochen hilfreich.

Von ganzem Herzen wünschen wir diesen beiden Devotees eine leuchtende Zukunft im Krishna-Bewusstsein.

Letzter Monat

Am Karneval-Wochenende hatten wir das Vergnügen, die Kinder der Bhakti Cool für eine Nacht in den Ashram einladen zu können. Nach dem Sonntagsfest war Zeit für verschiedene Spiele und die Probe für ein Theaterstück. Bei der Gaura-Aratika tanzten alle Kinder und Eltern voller Freude. Diese Stimmung steckte auch alle Tempeldevotees an. Einige Mütter übernachteten im Ashram und fast alle Kinder kamen um 4.30 Uhr zur Mangala-Aratik. Sie waren sehr glücklich, im Krishna-Bewusstsein Freude zu erleben. Sie wollen bald für eine weitere Nacht wiederkommen.

Letztes Wochenende bot sich uns die wunderbare Möglichkeit, ungefähr 40 Schüler von H.H. Caitanya Candra Caran Prabhu zu seinem Erscheinungstag zu empfangen.  Auch wenn Maharaja nicht in Goloka Dhama sein konnte, war es sehr inspirierend zu sehen, wie seine Schüler dieses wichtige Ereignis miteinander feiern wollten. Einige kamen aus Frankreich und sogar aus der Tschechischen Republik. Wie können wir aus eigener Kraft die höchste Vollkommenheit erreichen? Selbst die Vögel wissen, dass sie, wenn sie eine weite Strecke fliegen wollen, nahe beisammen bleiben müssen. Ein großes Dankeschön an all diese wunderbaren Vaishnavas dafür, dass sie uns ein so gutes Beispiel für gegenseitige Unterstützung gegeben haben.

Demnächst

Ein großes Festival steht bald bevor; das 40-jährige Jubiläum der Installation von Sri Sri Radha Madana Mohana. Am 11. Mai 1975 wurden Radha-Madana-Mohan, die ersten und bisher einzigen grossen Radha-Krishna-Deities im Deutschen-yatra, von H.G. Hamsaduta Prabhu auf Schloss Rettershof installiert. Seither sind 40 bewegte Jahre vergangen, während denen Radha-Madana-Mohan zwei Mal umgezogen sind. 1980 auf die Simhachalam Farm in Jandelsbrunn und 1997 nach Abentheuer, Goloka Dhama, wo Sie ein weiteres Mal installiert wurden.

Am Sonntag, den 19. April nun, sind es exakt 40 Jahre, seit Ihrer ersten Installation. Ein historischer Moment für das Deutsche Yatra! Grund genug, diesen Tag zu einem großen Festtag werden zu lassen!

Höhepunkte der Feier sind eine große Maha-Abhisheka-Zeremonie zu Radha-Madana-Mohan, viel nektargleicher Katha über Radha-Madana-Mohan, Darbringen von persönlichen Gedichten und Gebeten, viel Kirtan und schmackhaftes Prasadam-Festessen!

Zu den geladenen Gästen zählen u.a.: H.H. Krishna-ksetra Maharaja, H.H. Sacinandana Swami, H.H. Bhakti-bhusana Swami, H.H. Bhakti-vaibhava Swami und Mutter Dina Sharana. Wir hoffen, dass sie alle kommen können.

Bitte, kommt in großer Zahl und macht diesen Tag für Radha-Madana-Mohan zum unvergesslichen Festtag, auf dass Sie für viele, viele weitere Jahre dem Deutschen Yatra Ihre Barmherzigkeit schenken und uns allen helfen, auf unserem spirituellen Weg voran zu kommen!

Eine weitere wunderbare Neuigkeit ist, dass die deutsche Kirtan Mela dieses Jahr in Goloka Dhama stattfindet. Sie wird verbunden sein mit dem Janmastami Festival und Srila Prabhupadas Erscheinungstag. Weitere Informationen findet ihr auf unserer Internetseite.

Euer Diener aus Goloka Dhama – im Namen der Gemeinschaft – Gaurahari Dasa

*********************************

Dear devotees and friends of Sri Sri Radha Madana Mohana

We gladly offer our best greetings and best wishes to all of you. All glories to His Divine Grace, A.C. Bhaktivedanta Swami Prabhupada.

Vaisnava Mahima

In this newsletter, we would like first to mention the glories of two devotees who have recently received the sacred Diksa mantra.

Anadi Radha dd: She has been staying in Goloka Dhama for more than half a year. She was raised in Krsna consciousness since she was very young. Her attraction to serving Lord Krsna in his Arca Vigraha form (deity) has always lived in her heart. Now she can learn in full detail how to serve the Lord directly. H.H.Radha Govinda Maharaja has explained that we should learn to serve the Lord with our own two hands. It can be in the cleaning of the Lord’s temple or any menial service; in the offering of the results of our work or in directly serving the Lord with our own two hands. To serve the Lord personally is an amazing chance to develop an intimate relationship with Radha and Krsna. Anadi Radha is also a very talented violinist and gives pleasure to the divine couple by accompanying bhajans.

Analaksita dd: She is also very happy to come onto the altar and serve the Lord directly. She can feel the totally spiritual atmosphere pervading all around the Lord. Analaksita is also serving the deities by taking care of a very important service; the finances. By her expert management in that area, the temple’s financial situation is improving. However,  your generous donations are still the main source that allows us to do that service. Analaksita is very dynamic and responsible. Her service is a tremendous help.

From our hearts, we dearly wish these two devotees a brilliant future in Krsna consciousness.

Last month

During Carnival week-end we had the pleasure of inviting the children of the Bhakti Cool for one night in the ashram. After the Sunday feast, it was time to play different games and rehearse for a theatre play. For Gaura Aratic, all children and parents danced happily. This mood also enthused all the temple devotees. A few mothers slept alongside the children in the ashram and almost all the children came for Mangala Arati at 4.30 am. They were very happy to have fun in Krsna consciousness. They want to come back again soon for another night.

Last weekend we had the wonderful opportunity of hosting around 40 disciple of H.H. Caitanya Candra Caran Prabhu. It was his appearance day. Even though Maharaja was not able to be in Goloka Dhama, it was very inspiring to see how his disciples liked celebrating that important event together. Some came from France and even from the Czeck republic. How can we achieve the highest perfection on our own? Even the birds know that if they want to fly for long distances, they need to stay close together. A big thank you to all these wonderful Vaisnavas for giving us such a good example of supporting each-other!

Soon to come

 

One big festival is coming soon; the 40th Anniversary for the installation of Sri Sri Radha Madana Mohana. It was on May 11th, 1975 when Radha-Madana-Mohan, the first big Radha-Krishna-Deities in the German-yatra, were installed by H.G. Hamsaduta Prabhu at Schloss Rettershof. 40 years has passed since that wonderful occasion and Radha-Madana-Mohan have meanwhile moved twice. 1980 They were brought to the Farm in Jandeslbrunn and 1997 They came to Abentheuer, Goloka Dhama.

On Sunday, April 19th 2015 it will be exactly 40 years since Radha-Madana-Mohan received Their first installation-ceremony. A historical moment for the German-yatra! Reason enough to celebrate this occasion in a grand way!

Some of the highlights of that celebration will be a maha-abhisheka-ceremony for Radha-Madana-Mohan, lots of nectarean katha about Radha-Madana-Mohan, offerings of personal poems and prayers, lots of kirtan, and delicious prasadam-feasts!

Among the special guests invited are: H.H. Krishna Ksetra Maharaja, H.H. Sacinandana Swami, H.H. Bhakti-Bhusana Swami, H.H. Bhakti-Vaibhava Swami and Mother Dina Sharana. We hope they will all be able to come.

Please come in big numbers and thus contribute to making this day an unforgettable one for Sri-Sri-Radha-Madana-Mohan! This way, They will be pleased with us and so continue to spread Their mercy over the German-yatra and all of us for many, many more years to come!

Another wonderful news is that the German Kirtan Mela will this year be held in Goloka Dhama. It will be combined with the Janmastami festival and Srila Prabhupada’s appearance day. For more information please visit our web page.

 

Your servant from Goloka Dhama – on behalf of the community – Gaurahari dasa