Newsletter März 2018

  • For English scroll down

Liebe Devotees und Freunde von Sri Sri Radha Madana Mohan,

bitte nehmt unsere besten Wünsche und Grüße entgegen, alle Ehre sei Srila Prabhupada!
Das Vyasapuja Festival war das absolute spirituelle Highlight im letzten Monat. Die Anwesenheit von Seiner Heiligkeit Sacinandana Maharaja und den Vaisnavas erhob Goloka Dhama, wo bereits eine hohe spirituelle Energie herrscht, zu neuen spirituellen Höhen. Sie war so stark, dass sich einige von uns nach Maharajas Abreise wie ein Drogenabhängiger fühlten, dessen Rausch vorbei ist. Die spirituellen Geschenke, die der Herr während dieses Festivals verteilte, hatten zutiefst verändernde Wirkungen. Es stimmt, dass die Gemeinschaft mit den Devotees des Herrn die größte Segnung ist, die man sich wünschen kann. Shrila Prabhupada schreibt im Shrimad Bhagavatam: „Wenn man es schafft, den spirituellen Meister zufriedenzustellen, dann ist Krishna zufrieden. Wenn Krishna mit dir zufrieden ist, gibt es nichts weiter zu erreichen in dieser Welt oder der nächsten .”
Die spirituelle Kraft des diesjährigen Vyasa Puja Festivals muss sich bis zum einige Wochen später stattfindenden Gaura Purnima Festival erstreckt und es bereichert haben. Wir hatten einen 8 Stunden Kirtan, nach welchem die Devotees wieder von tiefen heilsamen Wirkungen berichteten.
Die Abhisheka des Herrn erschien wie ein grosses Familienfest, bei dem die Devotees
zusammenkamen und zur Freude des Herrn sangen.
Im Moment macht unser Tempelpräsident Gaura Hari Das mit seiner Frau eine ayurvedische
Pamchakarma Therapie in Indien. Sie kommen Ende März nach Goloka Dhama zurück.

Transformation

Arjuna war in großer Bedrängnis, denn er musste gegen diejenigen kämpfen, die er zutiefst
respektierte und liebte, seinen Lehrer Dronacharya und besonders seinen legendären Großvater Bishma. Er konnte sich nicht vorstellen, wie er dazu fähig sein sollte. Wie könnte er je auf seinen Großvater zornig werden? Schließlich wurde er zornig, so zornig, dass er ihn töten wollte. Was Arjuna so zornig machte war, dass Bhishma Shri Krishna als die Absolute Wahrheit ansah und nicht als Freund. Als ein enger Freund von Sri Krishna kannte Arjuna dessen Herz und wusste, dass Krishna eine enge Beziehung zu seinen Devotees möchte und keine distanzierte. Natürlich geht Krishna auf der Ebene auf seinen Verehrer ein, auf der sich dieser ihm nähert, aber Krishnas innerster Wunsch ist eine Herz zu Herz Beziehung zum hingegebenen Jiva. Weil Arjuna das wusste, konnte er aus Liebe zu seinem besten Freund nicht gleichgültig bleiben.
Das ist wichtig für jeden aufrichtigen Sucher nach der Wahrheit und sollte ihm in seiner Beziehung zu Sri Krishna (oder zum Maha Mantra) helfen. Der Mahamantra und Sri Krishna, unser bester Freund, sind ein und derselbe. Der Mahamantra (Sri Krishna) wird je nach unserem Wunsch mit uns in Beziehung treten. Warum wünschen wir uns also nicht, Freunde zu werden, ein enger Freund von ihm, dem größten Geheimnis der Schöpfung und chanten in diesem Bewusstsein? Schließlich ist es ein Geschenk von Sri Chaitanya Mahaprabhu – er brachte uns nicht einfach nur Buchstaben oder irgendein mystisches Mantra, er brachte uns das größte Juwel, das man jemals bekommen kann –unseren besten Freund Sri Krishna in Form des Hare Krishna Mahamantras. Wenn wir es endlich schaffen, ihn wie jedes kostbare Geschenk wertzuschätzen – mit unserer liebevollen Aufmerksamkeit – können wir Wunder erwarten. (Inspirationen und Informationen aus einer Vorlesung von H.H. Sacinandana Maharaja)

Vaisnava Mahima

In diesem Monat möchten wir die Devotees von der Deity Abteilung, angeführt von Visnu Priya d.d. glorifizieren, die den Standard der Verehrung von Sri Sri Radha Madhana Mohana aufrechterhalten und sogar erhöht haben. Auch möchten wir Nimai das und seine Frau Malati Mala d.d. glorifizieren für ihren großartigen wöchentlichen Einkaufsdienst. Dank ihren Bemühungen wird das Laksmi von Sri Sri Radha Madana Mohana aufs Effektivste genutzt.

Kommende Veranstaltungen

Es gibt ein Retreat der Londoner Devotees, das am 30. März beginnt. Danach leitet Kanu Priya d. d. vom 2. bis 7. April das Kindercamp. Hare Krishna!

Mit besten Wünschen und Dankbarkeit für Eure Unterstützung
Euer Diener aus Goloka Dhama
Bala Govinda das ( i.A. Gaurahari dasa)

*******************

Dear Devotees and dear Friends of Sri Sri Radha Madana Mohan,

Please accept our best wishes and greetings, all glories to Srila Prabhupada!
The Vyasapuja festival was an absolute spiritual highlight last month. With the presence of His
Holiness Sacinanandana Maharaja and the Vaisnavas, Goloka Dhama, usually a place of high spiritual energy was lifted to new spiritual heights! It was so strong, that after Maharaj departed, some of us felt how an addict would feel when his experience of being high is over. The Spiritual gifts, distributed by the lord during this festival had deeply transforming effects. It is true! The assocation of the lord’s devotee is the highest benediction one can hope for. Srila Prabhupada writes in Srimad Bhagavatam: “if you manage to satisfy spiritual master, Krishna is satisfied. If Krishna is satisfied with you, there is nothing more for you to achieve in this world or in the next.” The spiritual potency of this year’s Vyasa Puja Festivals must have extended to and nourished the Gaura Purnima Festival which took place a few weeks later. We had an 8 hour Kirtan, where again devotees reported having deep healing effects. The Abhisheka of the lord looked like a big family celebration, where devotees came together and sung for the pleasure of the Lord.
Currently our Temple president Gaura Hari Das is with his good wife on Ayurvedic Panchakarma therapy in India. They are returning to Goloka Dhama towards the end of March.

Transformation

Arjuna was in great distress, having to fight against the people he highly respected and loved including his Teacher Dronacharya and especially his legendary Grandfather Bishma. He could not comprehend how he could bring himself to do it. How can he ever get angry with his Grandfather?
Finally he did get angry with him, so angry that he wanted to kill him. The reason that Arjuna got so angry was that Bhishma saw Sri Krishna as the Absolute Truth, not as a Friend. Arjuna, being an intimate Friend of Sri Krishna knew Krishnas heart and that he very much wants an intimate
relationship with his devotees and not a distant one. He of course reciprocates with his worshippers according to the level and how they approach him. However Sri Krishna’s innermost desire is to have a heart to heart relationship with a surrendered Jiva. Arjuna knew this fact and could not stay balanced out of Love for his dear Friend.
This is relevant for any sincere seekers of truth and should help him in his relationship to Sri Krishna (or to Maha Mantra). The Mahamantra and Sri Krishna – our best friend, are one and the same. The Mahamantra (Sri Krishna) will reciprocate with us according to our desire. So why not desire to become friends, intimate friends with him? Is it the greatest secret in this creation to chant in this spirit? It is after all the present of Sri Caitanya Mahaprabhu – he brought not mere letters, or some mystical mantra, he gave us the greatest jewel never to be forgotten – our best friend, Sri Krishna inform of the Hare Krishna Mahamantra. When we finally manage to honour it like any true valuable present – with our loving attention, we can expect miracles. (Inspiration and information from a Lecture of H.H.Sacinandana Maharaja)

Vaisnava Mahima

This month we would like to glorify they Deity department devotees, led by Visnu Priya d.d., who have kept and even increased the standard of worship of Sri Sri Radha Madhana Mohana. Also we would like to glorify Nimai das and his good wife, Malati Mala d.d., for their great weekly shopping Seva. With their efforts the Laksmi of Sri Sri Radha Madana Mohana was used in the most efficient way.

Upcoming event

There is a retreat for Devotees from London beginning on 30.March. Followed by children’s Camp, led by Kanu Priya d.d., from 2 – 7.April.

Hare Krishna!

With our best wishes and gratitude for your support
Your servant from Goloka dhama
Bala Govinda das ( I.A. Gaurahari dasa)